08039 / 9020432 info@rsa-schulung.com
08039 / 9020432 - info@rsa-schulung.com - RSA bei Facebook

Unsere Inhouse-Seminare

Inhouse-Fachkundelehrgang, Beseitigung von Ölspuren auf öffentl. Verkehrsflächen durch Straßenbaulastträger bzw. Kommune oder Feuerwehr

Man könnte die Frage in der Überschrift auch anders formulieren, nämlich:

Ölspur! ...was tun?

Sobald es um die Beseitigung von Ölspuren oder Umweltschäden geht, wird es für den Träger der Baulast, vor allem für seinen Vertreter am Ort des Geschehens schwierig. 

Vorab in aller Deutlichkeit: Ein Ölschaden ist keine Bagatelle!

Die Behandlung solcher Schäden erfordert heute umfangreiche technische Kenntnisse und einiges Hintergrundwissen, will man sich nicht der Gefahr aussetzen, auf seinen Kosten „sitzen“ zu bleiben,oder später gar für Folgeschäden in die Haftung genommen zu werden.

Das Ziel meines eintägigen Seminars ist, Ihnen als Teilnehmer fundiertes Wissen aus mehr als 10 Jahren eigener Erfahrung in der Öl und Extremschmutzbeseitigung weiter zu geben. Den Inhalt dieses Seminars finden Sie nachfolgend im Programm nach Punkten aufgegliedert. Sie sollen am Ende unseres Tages für den Fall der Fälle so gerüstet sein, dass Sie immer wissen WAS Sie tun, WIE Sie es tun und WARUM Sie es tun!

Die Seminarteilnehmer erhalten ein Zertifikat " Sachkundiger der Grundlagen der Verkehrsflächenreinigung"

Zum Seminar Anfrage

Zweitägiges Inhouse-Seminar: Arbeitsstellensicherung an öffentl. Straßen nach MVAS 99 und RSA 95 (Autobahn) mit Zertifikat

Das zweitägige Inhouse-Seminar ist auf die Anforderungen des MVAS (Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen) abgestimmt. Die Teilnehmer erhalten den geforderten Qualifikationsnachweis für die Baustellensicherung an allen Straßen inklusive Autobahnen für Arbeiten von kürzerer und längerer Dauer.

Zum Seminar Anfrage

Eintägiges Inhouse-Seminar: Arbeitsstellensicherung an öffentl. Straßen nach MVAS 99 und RSA 95 (Innerorts/außerorts) mit Zertifikat

Das eintägige Inhouse-Seminar ist auf die Anforderungen des MVAS (Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen) abgestimmt. Die Teilnehmer erhalten den geforderten Qualifikationsnachweis für die Baustellensicherung an innerörtlichen Straßen und Landstraßen für Arbeiten von kürzerer und längerer Dauer.

Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat.

(Wird benötigt für Verkehrsrechtliche Anordnung oder Angebotsabgabe nach ZTV-SA)

Zum Seminar Anfrage

Neue StVO und Verkehrssicherungspflicht

In die Verkehrssicherungspflicht der Kommunen als Träger der Straßenbaulast wird häufig zu viel hineininterpretiert. Spektakuläre Unfälle und Einzelfallurteile werden in der Öffentlichkeit intensiv diskutiert, Ängste besonders bei den im Alltag verantwortlichen Mitarbeitern der Kommunen geschürt. Dabei laufen Kommunen Gefahr, attraktive Straßen- und andere öffentliche Aufenthaltsräume durch Absperrungen, Zäune usw. unnötig zu verunstalten oder Nutzungsmöglichkeiten zu beschränken. In der Veranstaltung wird die Rechtslage sachlich dargestellt.

Inhalte des Seminars: 

• Rechtlichen Grundlage der Verkehrssicherungspflicht bei Straßen

• Haftungsrelevante Aspekte

• Vermeidung von Ersatzansprüchen

• Organisation, bzw. Optimierung der Arbeitsabläufe

• Zeitliche Intervalle der Durchführung

• Effektiver Einsatz von Outdoor-PC-Lösungen (z.B. Handheld / GPS-Ortung o.ä.)

• Erkennen von Defiziten / Gefahrenstellen in der Örtlichkeit

• Musterdienstanweisungen für die Begehung und Erfassung

• Dokumentationsmöglichkeiten und -formen der festgestellten Mängel

• Festlegen und Planen von Touren

• Häufige Streitfälle / Rechtssichere Lösungsvorschläge unter Bezugnahme auf die Forderungen

  der Kommunalversicherer

Zum Seminar Anfrage

Winterdienst und Straßenreinigung in der kommunalen Praxis "Umfang - Organisation " Haftung"

Die Kommunale Straßenreinigung – hier insbesondere der Winterdienst - ist eine gemeinsame Aufgabe von Gemeinde und Bürger. Die Städte und Gemeinden können nicht alle Straßen selbst kehren, streuen oder räumen. Ohne die Hilfe der Anlieger könnten viele Straßenräume nicht sauber oder verkehrssicher gehalten werden – oder ihre Reinigung müsste mit hohem kommunalen Aufwand und damit hohen Gebühren für die Bürger refinanziert werden. Welche Arten der Straßenreinigung können in welchen Straßen auf die Anlieger übertragen werden? Wie geht das und wo bzw. in welchem Umfang ist die Übertragung der Reinigung sinnvoll? Es sollen Ansätze für eine Reinigungsorganisation unter Mithilfe der Anlieger aufgezeigt werden.

 Folgende Themen werden des Weiteren in der Veranstaltung angesprochen:

  • Umfang des Winterdienstes
  • Verkehrssicherungspflicht bzw. Haftungsfragen
  • Begriff der geschlossenen Ortslage
  • Reinigung in Ortsdurchfahrten
  • Zumutbarkeit und Überbürdung
  • Übertragung von Straßenreinigung und Winterwartung auf die Anlieger
  • Erschließungsbegriff im Straßenreinigungsrecht
  • Gestaltung von rechtssicheren Straßenreinigungssatzungen

  Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat

 

Ausbildungsinhalt und Angebotseinholung siehe unter 

Zum Seminar....... 

 

Zum Seminar Anfrage

Ladungssicherung und Gefahrguttransport in Kleinmengen im Straßenbau- und -unterhalt.

Die unterschiedliche Art von Arbeitsgeräten, Ausrüstungen, Betriebsstoffen (z. T. Gefahrgut) und Materialen die im täglichen Betrieb transportiert werden müssen, stellen besondere Sicherungsanforderungen an Fahrer und Verlader, sowie an das Transportfahrzeug.

Das Seminar vermittelt Kenntnisse, die verschiedenen Güter verkehrssicher und effizient zu sichern.

Ausbildungsinhalt und Angebotseinholung siehe unter

Zum Seminar.......

Zum Seminar Anfrage
©2014 RSA-Schulungsteam GmbH  -  Realisation: promuro  -  Login
Λ