FEEDBACK
  • Kurzweilig, informativ, klare Empfehlung!+++
  • Das Seminar wurde sehr locker und angenehm geführt. Der Inhalt wurde verständlich vorgetragen.+++
  • Praxisnahe Beispiele. Diskussionsrunde. Sehr guter, interessanter Aufbau und Vortrag des Seminars. Kompetenter Dozent.+++
  • Die Schulung war spitze!+++
  • Der Dozent hat eine sehr angenehme Stimme und Sprechweise, spannende Beispiele aus der Praxis+++
  • Dozent brachte gute und verständliche Beispiele Großes Lob an den Dozenten, es gab keine Minute wo es langweilig war. Der Dozent konnte die Teilnehmer immer gut mit nehmen.+++
  • Kompakt, intensiv – viel gelernt, wenig Zeit.+++
  • Fachliche Kompetenz von Herrn Bretschneider mit praktischen Beispielen und Humor. Sehr kurzweilig, eine wirklich perfekte Schulung. Vielen Dank+++
  • Unterhaltsame Art der Vortragung; kurzweilig und gut zu verstehen.+++
  • Dozent brillant, Inhalt praxisrelevant, top Schulung!+++
  • Effiziente Schulung, viel Input, begeistert!+++
  • Das ganze Thema war ziemlich gut zusammengefasst und es war gut, dass alles an einem Tag stattgefunden hat.+++
  • Der Referent war sehr sach- und fachkundig und konnte alle Fragen zufriedenstellend beantworten.+++
  • Gliederung und Abhandlung der Themen optimal, zuerst theoretische Vermittlung sowie rechtliches und anschließend praxisbezogene Themen+++
  • Die Broschüre war hervorragend aufgebaut. Der Dozent verfügte über einen sehr guten Bezug zu den Anforderungen aus der Praxis.+++
  • Auf jede Frage wurde gut eingegangen und ausreichend beantwortet+++
  • Viele praktische Beispiele, kompetenter Referent.+++
  • Top Wissen in kompakter Form!+++
  • Alles perfekt, viel gelernt und hat Spaß gemacht. Weiter so!+++
  • Kurzweilig, lehrreich und informativ.+++
  • Klar strukturiert, hoher Lernerfolg erreicht.+++
  • Herr Seuferling war ein Topdozent. Trotz trockenem Thema schafft er es das Thema sehr anschaulich und spannend rüberzubringen. Vielen Dank!+++
  • Herr Rainer Hirt hat eine sehr gute Art das Wissen und den Inhalt zu vermitteln, auch die Vortragsreihe ist sehr sehr angenehm und man kann super zuhören.+++
  • Schulung mit Mehrwert für Beruf und Alltag.+++
  • Die Art und Weise des Seminarleiters ist sehr angenehm. Beispiele waren passend und nachvollziehbar+++
  • Der Dozent war sehr freundlich und hat sich genügend Zeit für Fragen genommen. Gerne wieder :)+++
  • Die Schulung wurde in sehr guter Atmosphäre geleitet. Es wurde auch jeder mit eingebunden. Die Zeit war schnell um.+++
  • Der Fachbezug hat mir sehr gut gefallen. Es war zu erkennen, das der Dozent aus der Praxis kam und keiner reiner Theoretiker war.+++
  • Interaktiv, lehrreich, sehr empfehlenswert!+++
  • Es wurde sehr gut auf Fragen eingegangen, auch in speziellen Einzelfällen

Datenschutzerklärung

Letzte Aktualisierung: Oktober 2023

Inhaltsverzeichnis

  1. Verantwortlicher und Kontaktadresse
  2. Datenschutzbeauftragter und Kontaktdaten
  3. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung
  4. Rechte der betroffenen Personen
  5. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles
  6. Verwendung von Cookies
  7. Anmeldung zu Schulungen
  8. Kunden-Login und -Daten
  9. Portal „Sicherheitspass“
  10. Gästebuch
  11. Newsletter
  12. Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon und Post
  13. Anfragen über das Kontaktformular
  14. Weitere Online-Präsenzen unseres Unternehmens
  15. Verwendete Erweiterungen (Plugins)

1. Verantwortlicher und Kontaktadresse

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

RSA Schulungsteam GmbH
Gewerbegebiet Achen 9
83137 Schonstett
Deutschland

+49 (0) 8039 9020432
+49 (0) 8039 9020433
info@rsa-schulung.com

2. Datenschutzbeauftragter und Kontaktdaten

Die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Daniela Hirner, M.A.
zert. Datenschutzbeauftragte (TÜV)

IT works
Alpenstr. 33
83556 Griesstätt
Deutschland

+49 (0) 8039 497 00 15
rsa@privacy-works.de

3. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von ihm verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Informationen an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder b DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in 1. und 3. genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

5. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webhoster übermittelt.

Folgende Daten werden hierbei erhoben und übermittelt:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden.

Diese Daten werden vorübergehend gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht unser Unternehmen keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

  • die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
  • die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch unser Unternehmen daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

6. Verwendung von Cookies

Wenn Sie „Alle Ablehnen“ klicken, verwenden wir nur technisch notwendige Dienste zur Bereitstellung unserer Seite . Sie können unter „Cookie-Einstellungen“ Ihre Einwilligung anhand weiterer Informationen auch für einzelne Zwecke oder einzelne Dienste erteilen und jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Webseiten für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die durch technisch nicht-notwendige Cookies erfassten Daten dienen dazu, personalisierte Werbung auf Ihrer Website bereitzustellen und die Leistung der Anzeigen zu optimieren. Die personalisierten Anzeigen sollen den Interessen der Website-Besucher entsprechen und so die Relevanz der Werbung erhöhen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in dieser Datenschutzerklärung unter:
14. Verwendete Erweiterungen (Plugins)

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch nicht-notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie können unter Mithilfe des Cookie-Banners Ihre Einwilligung anhand weiterer Informationen auch für einzelne Zwecke oder einzelne Dienste erteilen und jederzeit für die Zukunft widerrufen (Symbol rechts unten auf der Webseite).

Durch eine grundsätzliche Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

7. Anmeldung zu Schulungen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie sich für Schulungen auf unserer Webseite anmelden, erheben und verarbeiten wir bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen. Dies kann folgende Informationen umfassen:

  • Vor- und Nachname
  • Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer)
  • Unternehmenszugehörigkeit oder Position (freiwillige Angabe)

Diese Daten werden von uns erfasst, um Ihre Schulungsanmeldung zu verwalten und sicherzustellen, dass wir Ihre Anforderungen erfüllen können.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zu folgenden Zwecken:

  • Registrierung und Verwaltung Ihrer Schulungsanmeldung
  • Kommunikation im Zusammenhang mit der Schulung
  • Bereitstellung von Schulungsmaterialien und -informationen
  • Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen

Rechtsgrundlage und Dauer der Speicherung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Schulungsanmeldungen ergibt sich aus der Erforderlichkeit zur Durchführung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Daten werden für die Dauer der Schulung und zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen gespeichert. Nach Abschluss der Schulung und Erfüllung aller Verpflichtungen, die sich aus dem Schulungsvertrag ergeben, werden Ihre Daten entsprechend den geltenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht, sofern keine anderen gesetzlichen Gründe für eine längere Speicherung bestehen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist erforderlich, um an unseren Schulungen teilzunehmen. Sie haben jedoch das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dies entgegenstehen.

Bitte beachten Sie, dass ein Widerspruch oder eine Löschung Ihrer Daten während einer laufenden Schulung möglicherweise Ihre Teilnahme an der Schulung beeinträchtigen kann, da wir bestimmte Informationen für die ordnungsgemäße Verwaltung und Durchführung der Schulung benötigen.

8. Kunden-Login und -Daten

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie sich über unseren Kunden-Login auf unserer Webseite anmelden, erheben und verarbeiten wir bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen. Dies kann Informationen wie Ihre Anmeldedaten (Benutzername und Passwort) und gegebenenfalls weitere sicherheitsrelevante Informationen umfassen, die für den Zugriff auf Ihr Kundenkonto erforderlich sind.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Kunden-Logins erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Authentifizierung und Identifikation von Kunden
  • Bereitstellung und Verwaltung des Kundenkontos
  • Sicherstellung der Sicherheit und Integrität von Kundendaten und -konten
  • Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen

Rechtsgrundlage und Dauer der Speicherung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Kunden-Login ergibt sich aus der Erforderlichkeit zur Durchführung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung).

Ihre Daten werden für die Dauer Ihres Kundenkontos und zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen gespeichert. Nach Beendigung der Kundenbeziehung und Erfüllung aller Verpflichtungen, die sich aus dem Kundenvertrag ergeben, werden Ihre Daten entsprechend den geltenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht, sofern keine anderen gesetzlichen Gründe für eine längere Speicherung bestehen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Kunden-Logins ist erforderlich, um auf Ihr Kundenkonto zuzugreifen. Sie haben jedoch das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder die Löschung Ihres Kundenkontos zu verlangen, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dies entgegenstehen. Bitte beachten Sie, dass die Löschung Ihres Kundenkontos bestimmte Auswirkungen auf Ihre Nutzung unserer Dienste haben kann, da der Zugriff auf bestimmte Funktionen an das Kundenkonto gebunden ist.

9.Portal “Sicherheitspass”

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Das “Sicherheitspass” Portal ist speziell konzipiert, um Unternehmen, die ihre Mitarbeiter zu Schulungen anmelden, die umfassende Verwaltung von Mitarbeiterdaten, Schulungsinhalten und Zertifikaten zu ermöglichen. Dies beinhaltet die Erfassung und Verwaltung von Mitarbeiter- sowie zusätzlichen Personendaten, einschließlich der Einladung neuer Benutzer zur Verwaltung der Anwendung.

Die erfassten Daten bestehen aus wesentlichen persönlichen Informationen, die während der Kursbuchung bereitgestellt werden, sowie Schulungsunterlagen und Zertifikaten.

Zweck der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung ist auf die effiziente Verwaltung von Schulungsaktivitäten und Zertifizierungen von Mitarbeitern innerhalb der von uns angebotenen Schulungen ausgerichtet.

Rechtsgrundlage und Dauer der Speicherung

Die Verarbeitung der Daten basiert auf der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) oder auf dem berechtigten Interesse Ihres Unternehmens an der Verwaltung von Mitarbeiteranmeldungen. Die Daten werden für die Dauer der Nutzung der Anwendung sowie zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nutzer, deren Daten im “Sicherheitspass” Portal erfasst sind, haben jederzeit das Recht, der Verarbeitung ihrer Daten zu widersprechen. Die Löschung oder Korrektur ihrer Daten kann über die Kontaktdaten des Portal-Betreibers oder durch den Arbeitgeber erfolgen. Jedoch ist zu beachten, dass die Löschung der Daten die Verwaltung von Schulungsdaten über das Portal unmöglich macht.

Für weiterführende Informationen zur Datenverarbeitung oder zur Ausübung Ihrer Rechte stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns bitte über die bereitgestellten Kontaktdaten.

10. Gästebuch

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unser Gästebuch auf unserer Webseite nutzen und Einträge verfassen, erheben und verarbeiten wir bestimmte personenbezogene Daten. Dies kann Informationen wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt Ihres Gästebucheintrags umfassen. Bitte beachten Sie, dass der Inhalt Ihres Gästebucheintrags öffentlich sichtbar ist und von anderen Nutzern unserer Webseite eingesehen werden kann.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Gästebuch erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Veröffentlichung Ihres Gästebucheintrags auf unserer Webseite
  • Kommunikation mit anderen Benutzern, die Ihr Gästebuch einsehen

Rechtsgrundlage und Dauer der Speicherung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Gästebuch ergibt sich aus Ihrem Einverständnis (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widerrufen. Die in Ihrem Gästebucheintrag enthaltenen Daten werden auf unbestimmte Zeit gespeichert, es sei denn, Sie fordern deren Löschung an.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten im Gästebuch jederzeit zu widerrufen. Wenn Sie möchten, dass Ihr Gästebucheintrag gelöscht wird, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte. Bitte beachten Sie, dass, selbst wenn Ihr Gästebucheintrag gelöscht wird, bereits veröffentlichte Informationen nicht aus dem Internet entfernt werden können und von anderen Nutzern gespeichert sein könnten.

11. Newsletter

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Es besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter folgende Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt:

  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie auf unserer Internetseite Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre Emailadresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist Art. 7 Abs. 3 UWG und Art. 6 Abs 1 S. lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Emailadresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Abmeldung vom Newsletter ist für den betroffenen Nutzer jederzeit möglich. Kontaktieren Sie uns, und wir werden Ihre Daten umgehend löschen. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

Newsletter-Plugin von rapidmail

Wir verwenden rapidmail zur Verwaltung und Analyse unseres Newsletter Versands. Die Dienstleistungen werden von der rapidmail GmbH mit Sitz in Wentzingerstraße 21, 79106 Freiburg, Deutschland, bereitgestellt.
Rapidmail ermöglicht unter anderem den Versand sowie die Analyse unserer Newsletter. Die Daten, die Sie zur Anmeldung für unseren Newsletter bereitstellen, werden auf den Servern von rapidmail in Deutschland gespeichert. Sollten Sie keine Analyse durch rapidmail wünschen, können Sie sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Dafür steht in jeder versendeten Nachricht ein entsprechender Abmelde-Link zur Verfügung.

Um den Erfolg unserer Newsletter zu messen, verwenden wir in den über rapidmail versandten E-Mails ein sogenanntes Tracking-Pixel. Dieses Pixel verbindet sich beim Öffnen der E-Mail mit den Servern von rapidmail, um festzustellen, ob die Nachricht geöffnet wurde. Darüber hinaus ermöglicht uns rapidmail zu erkennen, welche Links in der E-Mail angeklickt wurden. Optional können in der E-Mail Tracking-Links enthalten sein, um Ihre Klicks zu zählen.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht an Drittländer. Die Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Newsletter Einwilligung bereitstellen, werden von uns bis zu Ihrer Abmeldung vom Newsletter gespeichert. Nach Abmeldung werden Ihre Daten sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von rapidmail gelöscht.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen. Dies hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung.

Weitere Informationen zur Datensicherheit bei rapidmail finden Sie unter: https://www.rapidmail.de/datensicherheit. Details zu den Analysefunktionen von rapidmail sind hier verfügbar: https://www.rapidmail.de/wissen-und-hilfe.

12. Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon und Post

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte Telefonnummer und E-Mailadresse möglich. In diesem Fall werden die mit der Kontaktaufnahme übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Herstellung eines Kontakts und dem Austausch von Informationen zwischen uns und dem jeweiligen Interessenten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt die Kontaktanfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

13. Anfragen über das Kontaktformular

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden folgende Daten gespeichert:

  • Emailadresse
  • Name
  • Vorname
  • Telefon- / Mobilfunknummer (freiwillige Angabe)
  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte Emailadresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per Email übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

14. Weitere Online-Präsenzen unseres Unternehmens

Facebook

Die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Facebook-Seite werden von uns und Facebook Ireland Ltd. („Facebook“) gemeinsam im Sinne des Art. 26 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) festgelegt.

Die für die Facebook-Seite eigenständige Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Instagram

Die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Instagram-Seite werden von uns und Instagram Ireland Ltd („Instagram“) gemeinsam im Sinne des Art. 26 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) festgelegt.

Die für die Facebook-Seite eigenständige Datenschutzerklärung finden Sie hier.

15. Verwendete Erweiterungen (Plugins)

Google AdSense

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Google AdSense erhebt und verarbeitet Daten über die Besucher unserer Website, einschließlich ihrer IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem, Verweisungs-URL und nicht identifizierender Daten wie besuchte Seiten, Klicks auf Anzeigen und Interaktionen auf dieser Website. Diese Daten werden mithilfe von Cookies und ähnlichen Tracking-Technologien gesammelt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die erfassten Daten dienen dazu, personalisierte Werbung auf unserer Website bereitzustellen und die Leistung der Anzeigen zu optimieren. Die personalisierten Anzeigen sollen den Interessen der Website-Besucher entsprechen und so die Relevanz der Werbung erhöhen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Dauer der Speicherung

Google erfasst Ihre IP-Adresse und verschiedene Aktivitäten, die Sie auf der Webseite ausführen. Cookies speichern diese Informationen zu den Interaktionen auf unserer Webseite. Laut Google sammelt und speichert das Unternehmen die angegebenen Informationen auf sichere Weise auf den hauseigenen Google-Servern in den USA.

Wenn Sie kein Google-Konto haben bzw. nicht angemeldet sind, speichert Google die erhobenen Daten mit einer eindeutigen Kennung (ID) meist auf Ihrem Browser. Die in Cookies gespeicherten eindeutigen IDs dienen beispielsweise dazu, personalisierte Werbung zu gewährleisten. Wenn Sie in einem Google-Konto angemeldet sind, kann Google auch personenbezogene Daten erheben.

Einige der Daten, die Google speichert, können Sie jederzeit wieder löschen (siehe nächsten Abschnitt). Viele Informationen, die in Cookies gespeichert sind, werden automatisch nach einer bestimmten Zeit wieder gelöscht. Es gibt allerdings auch Daten, die von Google über einen längeren Zeitraum gespeichert werden. Dies ist dann der Fall, wenn Google aus wirtschaftlichen oder rechtlichen Notwendigkeiten, gewisse Daten über einen unbestimmten, längeren Zeitraum speichern muss.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Website-Besucher haben oft die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien zu verwalten und gegebenenfalls zu blockieren. Auf Ihrer Website sollten Sie Nutzern klare Anweisungen und eine Möglichkeit zur Verwaltung von Cookie-Einstellungen bieten. Dies kann in Form eines Cookie-Banners erfolgen, in dem die Nutzer ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies und Tracking-Technologien erteilen oder verweigern können. Nutzer, die der Verwendung von Cookies widersprechen, sollten weiterhin Zugriff auf Ihre Website haben, auch wenn dies die Personalisierung von Anzeigen einschränken kann.

Welche Daten Google grundsätzlich erfasst und wofür sie diese Daten verwenden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

Matomo

Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie wir Matomo verwenden, um anonyme Informationen über die Nutzung unserer Website zu sammeln und auszuwerten, ohne personenbezogene Daten zu speichern. Matomo ist eine Open-Source-Software der InnoCraft Ltd, 150 Willis St., 6011 Wellington, Neuseeland, die dazu dient, das Nutzungsverhalten auf unserer Website zu verstehen und zu verbessern.

Wir verwenden Matomo, um ausschließlich nicht-personenbezogene Daten zu sammeln. Das bedeutet, dass wir keine Informationen erfassen, die es ermöglichen, Sie als individuelle Person zu identifizieren. Wir sammeln keine IP-Adressen, Namen, E-Mail-Adressen oder
andere personenbezogene Informationen.

Die mit Matomo erhobenen Daten werden ausschließlich auf unseren eigenen Servern gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Datenerfassung

Unsere Matomo-Installation sammelt Informationen über die Nutzung unserer Website, wie beispielsweise:

  • Die Seiten, die Sie besuchen
  • Die Dauer Ihres Website-Besuchs
  • Ihr verwendeter Webbrowser
  • Ihr Betriebssystem
  • Die Bildschirmauflösung Ihres Geräts
  • Die Referrer-URL (die Webseite, von der aus Sie auf unsere Website gelangt sind)
  • Suchbegriffe, die Sie verwendet haben, um unsere Website zu finden

All diese Daten sind anonym und dienen ausschließlich dazu, das allgemeine Nutzungsverhalten auf unserer Website zu verstehen und die Website für unsere Besucher zu optimieren. Es bestehen daher keine Widerspruchs- oder Beseitigungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen den Datenschutzbestimmungen von Matomo finden Sie hier: https://matomo.org/privacy-policy/