FEEDBACK
  • Herr Rainer Hirt hat eine sehr gute Art das Wissen und den Inhalt zu vermitteln, auch die Vortragsreihe ist sehr sehr angenehm und man kann super zuhören.+++
  • Der Dozent war sehr freundlich und hat sich genügend Zeit für Fragen genommen. Gerne wieder :)+++
  • Praxisnahe Beispiele. Diskussionsrunde. Sehr guter, interessanter Aufbau und Vortrag des Seminars. Kompetenter Dozent.+++
  • Unterhaltsame Art der Vortragung; kurzweilig und gut zu verstehen.+++
  • Kurzweilig, lehrreich und informativ.+++
  • Die Schulung wurde in sehr guter Atmosphäre geleitet. Es wurde auch jeder mit eingebunden. Die Zeit war schnell um.+++
  • Interaktiv, lehrreich, sehr empfehlenswert!+++
  • Herr Seuferling war ein Topdozent. Trotz trockenem Thema schafft er es das Thema sehr anschaulich und spannend rüberzubringen. Vielen Dank!+++
  • Alles perfekt, viel gelernt und hat Spaß gemacht. Weiter so!+++
  • Die Art und Weise des Seminarleiters ist sehr angenehm. Beispiele waren passend und nachvollziehbar+++
  • Dozent brachte gute und verständliche Beispiele Großes Lob an den Dozenten, es gab keine Minute wo es langweilig war. Der Dozent konnte die Teilnehmer immer gut mit nehmen.+++
  • Der Fachbezug hat mir sehr gut gefallen. Es war zu erkennen, das der Dozent aus der Praxis kam und keiner reiner Theoretiker war.+++
  • Gliederung und Abhandlung der Themen optimal, zuerst theoretische Vermittlung sowie rechtliches und anschließend praxisbezogene Themen+++
  • Kompakt, intensiv – viel gelernt, wenig Zeit.+++
  • Klar strukturiert, hoher Lernerfolg erreicht.+++
  • Viele praktische Beispiele, kompetenter Referent.+++
  • Schulung mit Mehrwert für Beruf und Alltag.+++
  • Das ganze Thema war ziemlich gut zusammengefasst und es war gut, dass alles an einem Tag stattgefunden hat.+++
  • Dozent brillant, Inhalt praxisrelevant, top Schulung!+++
  • Die Schulung war spitze!+++
  • Der Referent war sehr sach- und fachkundig und konnte alle Fragen zufriedenstellend beantworten.+++
  • Die Broschüre war hervorragend aufgebaut. Der Dozent verfügte über einen sehr guten Bezug zu den Anforderungen aus der Praxis.+++
  • Fachliche Kompetenz von Herrn Bretschneider mit praktischen Beispielen und Humor. Sehr kurzweilig, eine wirklich perfekte Schulung. Vielen Dank+++
  • Der Dozent hat eine sehr angenehme Stimme und Sprechweise, spannende Beispiele aus der Praxis+++
  • Es wurde sehr gut auf Fragen eingegangen, auch in speziellen Einzelfällen+++
  • Top Wissen in kompakter Form!+++
  • Effiziente Schulung, viel Input, begeistert!+++
  • Auf jede Frage wurde gut eingegangen und ausreichend beantwortet+++
  • Kurzweilig, informativ, klare Empfehlung!+++
  • Das Seminar wurde sehr locker und angenehm geführt. Der Inhalt wurde verständlich vorgetragen.

Verkehrssicherungspflicht auf öffentlichen Straßen

Seminarbeschreibung

Die Straßengesetze normieren die Verkehrssicherungspflicht ausdrücklich als öffentlich-rechtliche Pflicht der Straßenbaulastträger.

Grundsätzlich ist zwar zunächst Verkehrsteilnehmer für seinen eigenen Schaden selbst verantwortlich. Er kann nur dann den Straßenbaulastträger haftbar machen, „in Regress nehmen“, wenn und so weit dieser eine Pflicht zum Handeln hatte und versäumt hat, aktiv dafür zu sorgen, dass der Verkehrsteilnehmer nicht zu Schaden kommt.

Um Unfälle und Schäden zu vermeiden, muss jede Kommune eine Sicherungsorganisation für die Straßen in ihrer Verantwortung vorhalten. Dabei gibt es keinen allgemeingültigen Standard, der für alle Straßen, Wege und Plätze gleichermaßen gelten würde. Der Sicherheitszustand, der an einer Stelle noch völlig unproblematisch ist, kann an anderer Stelle bereits zu einer Schadensersatzpflicht führen.

Die Teilnehmer/innen sollen in die Lage versetzt werden, eine örtlich situationsgerechte und personell, organisatorisch und finanziell leistbare Organisation zur Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht auf kommunalen Straßen aufzustellen. Während früher die Erfassung und Dokumentation in Papierform (Vordrucke) erfolgte, werden heute immer häufiger digitale EDV-Programme eingesetzt.

Das Seminar ist auf praxistaugliche und rechtssichere Lösungen hin konzipiert und bietet ein Forum der Information und Diskussion.

 

Die Seminarteilnehmer erhalten:

  • Seminarbegleitende Unterlagen (vorab per Post)*
  • Zertifikat für die Teilnahme

 

Lehrgangsinhalt (Auszug):

  • Grundsatzfragen der Verkehrssicherungspflicht
  • Schlaglöcher
  • Straßenbeleuchtung
  • Baustellen an Straßen
  • Ölspuren
  • Verkehrsberuhigende Maßnahmen
  • (Straßen-)Bäume
  • Verkehrssicherungspflicht auf Wirtschaftswegen
  • Abgrenzung zu Bahngelände, insbesondere Bahngleisen
  • Abgrenzung zu anderen Straßenbaulastträgern
  • Haftung bei mehreren Schädigern und bei Einschaltung von Privatunternehmen
  • Organisation der Straßenkontrolle
  • Straßenbegehung

 

 

Zielgruppe:

Mitarbeiter/-innen, die für kommunale Infrastrukturen Verantwortung tragen,  Straßenmeistereien, Führungskräfte der Feuerwehren, Leiterinnen und Leiter von Ordnungsämtern, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister von Gemeinden, Fachfirmen und Versicherer.

Termine

Kein Seminar gefunden.!