08039 / 9020432 info@rsa-schulung.com
08039 / 9020432 - info@rsa-schulung.com - RSA bei Facebook

Ladungssicherung und Gefahrguttransport in Kleinmengen im Straßenbau- und -unterhalt.

Seminarbeschreibung

Die unterschiedliche Art von Arbeitsgeräten, Ausrüstungen, Betriebsstoffen (z. T. Gefahrgut) und Materialen die im täglichen Betrieb transportiert werden müssen, stellen besondere Sicherungsanforderungen an Fahrer und Verlader, sowie an das Transportfahrzeug.Das Seminar vermittelt Kenntnisse, die verschiedenen Güter verkehrssicher und effizient zu sichern.

Inhalt des Tagesseminars:

Ladungssicherung

  • Rechtliche Grundlagen,
  • Physikalische Grundlagen,
  • Belastbarkeit (Stabilität) von Fahrzeugaufbauten,
  • Zurrmittel und Hilfsmittel zur Ladungssicherung,
  • Arten und Methoden der Ladungssicherung,
  • Berechnen der Ladungssicherheit

Gefahrguttransport

  • Besonderheiten gem. Vorschrift GGVSEB und ADR (Gefahrgut),
  • verschiedenen Sicherungsarten.
  • Einführung in die gesetzlichen Grundlagen,
  • Pflichten der Beteiligten,
  • Was ist Gefahrgut bzw. Gefahrstoff
  • Woran erkennt man, ob es sich um Gefahrgut handelt,
  • Ausnahmen und Freistellungen,
  • Anforderung an den Fahrzeugführer, das Transportfahrzeug, und die Behältnisse.
  • Unterschied der Freistellung in Zusammenhang mit der Art der 
Beförderungsdurchführung (sog. Handwerkerregelung) und der Freistellung in Zusammenhang mit Mengen, die je Beförderungseinheit befördert werden (sog. 1000-Punkte-Regelung), dargestellt anhand einer mobilen Tankanlage.

Der Referent ist Gefahrengutbeauftragter

Zielgruppe:  Autobahnmeister, Straßenmeister, Geschäftsführer(innen) in Kommunen, Mitarbeiter der Bauhöfe, Autobahnmeistereien und Straßenmeistereien

Anfrage

©2014 RSA-Schulungsteam GmbH  -  Realisation: promuro  -  Login
Λ